Wasservögel und die Bedeutung des Alfsees

Die Haseniederung war immer schon traditionelles Rast- und Überwinterungsgebiet für Brutvögel aus dem hohen Norden. Der Bau des Alfsees verhindert heute winterliche Überschwemmungen in der Haseaue und so konzentriert sich die Wasservogelwelt im Alfseegebiet. Hier lassen sich besonders von Oktober bis März  zahlreiche Vögel vieler verschiedener Arten mit Ferngläsern und Fernrohren beobachten. Aussehen und Verhalten sowie Anpassungen und ökologische Besonderheiten können hier, schon ab Klasse 3  erarbeitet werden. Auch die Bedeutung, Maßnahmen zum Schutz und zur Nutzung des europaweiten Schutzgebietes aus verschiedenen Perspektiven und damit die menschliche Verpflichtung zum Erhalt solcher Lebensräume im Sinne von Nachhaltigkeit können bewertet werden.