Logo nbz alfsee, bestehend aus vielen kleinen Dreiecken, die einen Vogelschwarm symbolisieren

Dauerausstellung im nbz Alfsee

Auf dem Deich des Alfsee-Hauptbeckens ist aus dem Gebäude der ehemaligen Segelschule das “Natur- und Bildungszentrum Alfsee / nbz” entstanden.

Integriert ist eine Dauerausstellung, die dem Besucher die Region und den See vorstellt: Niedersachsens viertgrößter See, der sich zu einem der bedeutendsten Rastplätze des Landes für Zugvögel entwickelt hat.

Spektakulär wird mit einem einschwebenden Wildgänseschwarm und Vogelflugmodellen dem Besucher erklärt, warum der Alfsee für die Vogelwelt enorm wichtig geworden ist. Zugleich wird auch die Region vorgestellt, mit einer zehn Quadratmeter großen Landkarte auf dem Boden, gekoppelt mit Bildschirmen, auf denen man sich die Orte und ihre Sehenswürdigkeiten zeigen lassen kann.

Ein „Bautagebuch“ an der Wand erzählt mit Fotos und gefilmten Augenzeugeninterviews vom Bau des Sees und seiner Nebenanlagen. An einem dreidimensionalen Modell der Flusslandschaft lässt sich simulieren, wie der Landstrich zur Eiszeit aussah oder wie ein Hochwasser die Niederungen überschwemmt.

In der Abteilung „Sagenhaft“ gibt es gemütliche Ohrensessel. Mit Blick in die Landschaft, kann man sich der Besucher von „Pastors Pool“ erzählen lassen, aus dem der Storch angeblich die Babys fischte, sowie andere Sagen und Geschichten.

Hier geht es zur Internetseite des NBZ:
https://nbz-alfsee.de/

Logo nbz alfsee, bestehend aus vielen kleinen Dreiecken, die einen Vogelschwarm symbolisieren
X