0 54 64 - 978 9000 info@haseniederung.de
Blutweiderich

Kreissparkasse Bersenbrück unterstützt Umweltbildungsangebot

24.06.2021

Wer in den nächsten Tagen die Kreissparkasse Bersenbrück an der Lindenstraße betritt, stolpert fast über sieben farbenfrohe Aufsteller, die nichts mit Geldanlage zu tun haben. Vielmehr zeigen sie freundlich schauende Menschen, die über die vielfältigen Angebote des Umweltbildungsstandortes in Alfhausen, der Biologischen Station Haseniederung e.V., berichten. Ein Landwirt aus Alfhausen spricht vom „Schutz des Kiebitzes auf seinen Feldern“, Kinder schwärmen von „Indianer-Geburtstagen oder Keschern am Bach“. Die kleine Ausstellung tourt durch den Landkreis. Weitere Ausstellungsorte werden gesucht.

Als das nbz Alfsee mit seiner großen Ausstellung im Oktober letzten Jahres durch Brand vollständig zerstört wurde, haben sich die Verantwortlichen zum Ziel gesetzt, mit ihren Themen zu den Menschen im Landkreis zu gehen. Die neuen sogenannten Rollups zeigen das breite Angebot der Bio-Station. Unterteilt in die Bereiche Bildung, Landwirtschaft, Freizeit, Kinder, Du und ich, Kommunen und Verein bündeln sie die Angebote für ganz unterschiedliche Zielgruppen, wie Kinder, Landwirte, Erwachsene oder Ausflügler. Es sind Fledermaus-Exkursionen, Indianer-Geburtstage, Vorträge oder oder offene Sonntage im naturnahen Stationsgarten mit Beratung und Klönen. Am Donnerstag, 8. Juli, können Kinder von 14 bis 16 Uhr an einem Vogel-Quiz teilnehmen.

Die kleine Ausstellung bleibt voraussichtlich bis Ende Juli in der Kreissparkasse. Dann zieht sie durch den Landkreis. „Bis nach Melle wollen wir gehen“, so Jürgen Christiansen, „damit auch der Süden von unseren Angeboten erfährt. Ideen für weitere Ausstellungsorte im laufenden Jahr können der Station mitgeteilt werden. Der Ort sollte gut frequentiert und kann auch gerne mit Bildungsauftrag sein. Neben öffentlichen Orten haben auch Unternehmen im Landkreis die Chance die kostenfreie Ausstellung für mindestens vier Wochen auszuleihen. Ein halber Kinderaktionstag mit Vogel-Quiz kann mit gebucht werden.

Beim Start in Bersenbrück betonte Samtgemeindebürgermeister Michael Wernke „Die gute Zusammenarbeit mit der Bio-Station“. So würde man sich auch in den Bereichen Klimaanpassung und Planung von naturnahen Neubaugebieten eng abstimmen. Vorstandsvorsitzender Bernd Heinemann nannte die Ausstellung im Haus „eine tolle Bereicherung“. Auch er freut sich und sagte zu, den Umweltbildungsstandort auch zukünftig zu unterstützen. Für die sieben Rollups gab es eine Förderung der Gemeinnützigen Stiftung Kreissparkasse Bersenbrück in Höhe von 1500 Euro.

 

Bildunterschrift:
Michael Wernke (Samtgemeindebürgermeister Bersenbrück), Judith Perez, Jürgen Christiansen (beide Biologische Station) Bernd Heinemann und Lars Pfeilsticker (beide Vorstand Sparkasse Bersenbrück) präsentieren die neue Ausstellung.

X